Umzugs-Checkliste 2022

Zu einem Umzug gehören viele Dinge. Oft ist der Überblick schwer zu finden. STERK hat eine Checkliste erstellt, die du als Nachschlagewerk verwenden oder herunterladen (unten) und ausdrucken kannst, damit du sie nach und nach abhaken kannst. Gern geschehen 😉 .

01. Zu Beginn der Anmietung oder des Kaufs deines neuen Zuhauses

  • Bauzeichnungen und Grundrisse herunterladen oder anfordern
    Sieh sofort nach, ob die Maße für Breite, Länge und Höhe auf dem Grundriss angegeben sind. Auf diese Weise kannst du das Haus zum Beispiel schon mit deinen neuen oder aktuellen Möbeln abstecken.
  • Wo befindet sich der Zählerkasten?
    Dann sieh dir sofort an, welche Anschlüsse vorhanden sind, wie der Verteiler aussieht und welche Art von Internetkabel hereinkommt? Gibt es bereits einen Router oder befindet er sich woanders?
  • Steckdosen
    Trage die Steckdosen auf deinem Grundriss ein, falls sie noch nicht vorhanden sind. So kannst du feststellen, ob zusätzliche Steckdosen hinzugefügt werden sollten und welche Geräte du dort unterbringen kannst.
  • Überprüfe den Anschluss an das Gasnetz
  • Entscheide, wo Kühlschrank, Gefrierschrank, Backofen, Waschmaschine, Trockner usw. stehen sollen.
  • Überprüfe das Zentralheizungssystem
    Wie alt ist die Anlage und muss sie bereits ersetzt werden? Berücksichtige auch alle (hybriden) Wärmepumpe obligatorisch
  • Fenster und Türen messen
    Vergewissere dich, dass du weißt, was da durchpasst und was nicht (d.h. was auseinandergenommen werden muss) oder auf einem anderen Weg hineingeht.
  • Kabel, Telefonleitung oder Glasfaser?
    Bevor du in dein Haus einziehst, ist es gut, wenn du das geklärt hast, damit du weißt, wie du Internet, Fernsehen und Telefonie nutzen kannst. Es ist auch nützlich zu prüfen, wo im Haus Anschlüsse vorhanden sind.
  • Informiere dich über den VVe oder die Wohnungsbaugesellschaft und ihre Anforderungen.
    Ist es dir zum Beispiel erlaubt, Haustiere zu halten oder ein eigenes Geschäft zu betreiben? Welche Kosten werden geteilt und welche sind für dich selbst?
  • Wer ist der Netzbetreiber für Gas, Wasser und Strom?

2. Anmeldung in der neuen Gemeinde

  • Anmeldung bei der neuen Gemeinde
    Oft ist es praktisch, wenn du das gleich erledigen kannst.
  • Prüfe, welche Sätze für kommunale Steuern gelten, Wasserverband etc.
  • Informiere dich über die Abfallpolitik der örtlichen Gemeinde
    Musst du den Abfall trennen? Wann wird er gesammelt?
  • Wissen, wo sich der städtische Hof/die Mülldeponie befindet
  • Welche Faszinationen es in der Nähe gibt.
    Denke an Schulen, ein Einkaufszentrum, einen Hausarzt, einen Zahnarzt, eine Apotheke, einen Sportverein oder eine Kita. Mit einer solchen Auswahlliste bist du gut darauf vorbereitet, an deinen neuen Wohnort zu ziehen und schnell und einfach an sozialen Kontakten teilzunehmen.
  • Gibt es eine Parkmöglichkeit?
    Und ob du dafür vielleicht einen Parkausweis brauchst

3. Zwei bis drei Monate vor dem Umzug

  • Hol dir Angebote von einem Umzugsunternehmen
    Tu das rechtzeitig, damit die Unternehmen nicht schon voll sind.
  • Organisiere einen fahrenden Lift, falls nötig
  • Dienste an deiner Adresse abbestellen
    Zum Beispiel: Internet, Gebäudereiniger, Mietvertrag, Zeitung, Abonnements und Lastschriftverfahren. Aber auch deine Garagenbox, dein Fitnessstudio usw.
  • Beantrage Umzugsurlaub bei der Arbeit oder nimm dir einen Tag frei.
  • Einigt euch auf Teppiche, Vorhänge, Möbel, etc.
  • Umzugskartons kaufen oder leihen
    Beginne schon vorher mit dem Packen auf dem Dachboden und/oder im Abstellraum.
  • Verkaufe Dinge, die du nicht mitnimmst
    Marketplace ist ein Drama, aber du kannst heutzutage gut über Facebook Marketplace verkaufen. Außerdem kannst du die Sachen immer bei der Secondhandladen
  • Vergleiche Internet, Fernsehen und Telefonie
    Ein neues Abonnement ist oft sehr interessant. Oft lassen sich gute Angebote finden.
  • Wen solltest du nicht vergessen, eine Umzugsmitteilung zu machen?

4. Etwa einen Monat vor dem Umzug

  • Kinder in ihrer neuen Schule oder Kita anmelden
  • Schließe eine Hausrat- und Wohngebäudeversicherung bei deiner Versicherungsgesellschaft ab
  • Kündige Gas, Wasser und Licht bei deinem derzeitigen Anbieter.
  • Miete einen Transporter oder Umzugswagen, wenn du selbst umziehst
  • Organisiere einen Babysitter für deine Kinder am Umzugstag
  • Miete zusätzlichen Lagerraum, wenn du ihn brauchst
  • Stelle sicher, dass du deinen Gefrierschrank vorher leer machst, damit du ihn leichter mitnehmen kannst.
  • Sammle alle (Ersatz-)Schlüssel für die aktuelle Wohnung
  • Bitte Freunde oder Verwandte, dir beim Umzug zu helfen oder die Hausarbeit zu erledigen
  • Plane eine Einweihungsparty.
    In den Niederlanden haben wir es nicht so mit Hauseinweihungen, aber es wird immer üblicher. Es ist eine tolle Gelegenheit, deine Nachbarn kennenzulernen, deine Freunde wiederzusehen UND vielleicht Geschenke für dein neues Zuhause zu bekommen 😉 .
  • Lege Decken für schwere Wertsachen bereit
    Wir sehen regelmäßig, dass dies nicht berücksichtigt wird. Dennoch werden manchmal große Wertgegenstände beim Transport beschädigt.
  • Melde deine Adressänderung an PostNL und möglicherweise Sandd

5. Eine Woche vor dem Umzug

  • Besorge Lebensmittel für den Umzug
  • Das neue Haus aufräumen und mit dem Putzen beginnen
  • Gib jedem Raum in deinem neuen Zuhause eine Nummer
    Hänge die Nummer in der Nähe der Türen auf und schreibe immer die gleiche Nummer auf die Kisten, die für diesen Raum bestimmt sind. Du kannst auch die Farbcodes funktionieren
  • Stelle sicher, dass der Abfallbehälter leer ist
    Dann ist es am Umzugstag einfacher, bei Bedarf etwas wegzuwerfen.
  • Baue Lampen und Vorhänge im Voraus ab
  • Beginne mit dem Zerlegen und Verpacken der Möbel
  • Stelle sicher, dass genügend Müllsäcke vorhanden sind
    Vertrau uns... die Menge an Müll, die bei einem Umzug übrig bleibt oder weggeworfen werden muss, wird immer stark unterschätzt!

6. Ein Tag vor dem Umzug

  • Den Kühlschrank leeren und reinigen
    Lass den Kühlschrank und das Gefriergerät eine Weile an der neuen Adresse arbeiten und schalte sie erst dann ein. Im Handbuch steht, wie lange das dauern sollte.
  • Reserviere im Voraus einen guten Parkplatz für den Umzugswagen
    Du könntest die Parkplätze eventuell mit zwei oder drei Außenstühlen absperren oder natürlich mit einem Band dazwischen oder etwas Ähnlichem.
  • Schließe alle Möbel mit Türen und Schubladen
    So wird verhindert, dass sie beim Transport beschädigt werden.
  • Ziehe die Trommelsicherung der Waschmaschine und des Trockners fest
  • Hol dir noch ein paar leere Kisten, um die letzten Reste aufzunehmen, die noch übrig sind.
  • Sprich mit den Leuten, die dir helfen sollen, um eine gute Arbeitsteilung zu erreichen
  • Zu guter Letzt: Geh pünktlich ins Bett!
    Morgen wird ein intensiver Tag!

7. Am Umzugstag

  • Packe die letzten Vorhänge und Lampen ein
  • Stelle sicher, dass jeder weiß, was er zu tun hat und beginne mit dem Umzug
  • Nimm die letzten Zählerstände auf
    Schreib sie zum Beispiel in dein Handy oder mach ein (scharfes) Foto.
  • Bereite im Voraus das Mittagessen für alle Teilnehmer vor
  • Das Haus für den neuen Bewohner reinigen
  • Schließe alle Fenster und Türen
  • Überprüfe das Haus auf zurückgelassene Gegenstände
    Die gestrigen Boxen waren gut dafür
  • Prüfe, ob du alle Lichter und die Heizung ausgeschaltet hast
  • Übergabe der Hausschlüssel an den neuen Eigentümer, Makler oder Vermieter

8. Der Tag nach dem Umzug

  • Leite die Adressänderung an die neue Gemeinde weiter
    Tu dies innerhalb von höchstens fünf Tagen nach dem Umzug.
  • Melde alle Umzugsschäden an das Umzugsunternehmen

Lade dir diese Starke Umzugs-Checkliste 2022 als PDF herunter?

Und möchtest du die Umzugscheckliste als PDF herunterladen? Das ist einfacher auszudrucken. So hast du immer eine To-Do-Liste für den Umzug dabei. So weißt du genau, was zu tun und zu regeln ist, sowohl lange vor dem Umzug als auch wenn er näher rückt.

2 Kommentare

  1. Danke, dass du diese Umzugscheckliste geteilt hast! Gut zu wissen, um was ich mich eine Woche vor dem Umzug alles kümmern kann. Ich werde auf jeden Fall dafür sorgen, dass ich die meisten Lebensmittel im Haus habe, damit alle zwischendurch etwas zu essen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.